Anzeige
Anzeige

Fr. 15.11.19 - 23:59 bis Sa. 16.11.19 - 12:00 Nebel w. Fango, Robert Dietz, Noema, Thomas von Party & More

date_range 15.11.2019 - 23:59
Electro Electro Techno Tech-House
Fr. 15.11.19 - 23:59 bis Sa. 16.11.19 - 12:00 Nebel w. Fango, Robert Dietz, Noema, Thomas von Party & More
date_range 15.11.2019 - 23:59
Electro Electro Techno Tech-House
error_outline
Das Event "Nebel w. Fango, Robert Dietz, Noema, Thomas von Party & More" @ Salon - Zur wilden Renate hat bereits am 15.11.2019 stattgefunden.
Weitere Informationen zu dieser Location findest Du hier: Salon - Zur wilden Renate

Nebel w. Fango, Robert Dietz, Noema, Thomas von Party & More

Zum Thema Remix konnte unser langjähriger Lieblingsgast Fango gerade mal ganz lässig einen raushauen: innerhalb der letzten drei Monate legte er sowohl für Âme als auch Maceo Plex jeweils eines seiner bestens abgefeierten Nu-Disco-Reworks vor. An der Seite von Thomas von Party und Noema übernimmt den Roten Raum damit auch ein bestens eingespieltes Dream-Team. Nach einigen interessanten Releases brachte der inzwischen in Berlin lebende Mainzer Robert Dietz kürzlich die Piano-Breaks-Bombe mit dem wunderschönen Namen „I don‘t dance I make Money Moves“ auf Puss, dem Label von Kornél Kovács und HNNY, heraus – dessen weitläufige Definition von House er diesmal in den Grünen Raum mitbringt. Als ebenso musikalischer Tausendsassa stellte sich auch River Yarra in den letzten Jahren heraus, der zuletzt besonders mit psychedelischem Tribal- und Leftfield auf dem französischen Label Antinote glänzte. Sabine Hoffmann kuratiert unterdessen mit ihrem Frauengedeck den Schwarzen Raum, wohin sie die Polin Aksamit einlädt. Übersetzt mit „Samt“ deutet die Resident-DJ des Warschauer Clubs Instytut damit schon auf ihren harmonisch gehaltenen Techno hin, der sie bereits neben Mega-Headlinern wie Chris Liebing spielen ließ.

Wir alle sind Teil des Problems, nun müssen wir auch Teil der Lösung werden!

Line-Up:

+ Fango (egustibus)
+ Robert Dietz (running back)
+ Noema (the magic movement)
+ Thomas Von Party (multi culti)
+ River Yarra (antinote)
+ S Ruston (renate, lecken)

Schwarzer Raum hosted by Frauengedeck
+ Mareena (tresor, parallel)
+ Sabine Hoffmann (frauengedeck, oye records)
+ Aksamit (affekt a, projekt pralnia)

Eintritt:

Abendkasse: tba

Anzeige

Alt-Stralau 70, 10245 Berlin Salon - Zur wilden Renate Berlin

Die wilde Renate gehört zu den spannendsten Locations der Hauptstadt. Ein Club in einem ehemaligen Wohnhaus ist selbst für Berliner Verhältnisse etwas Besonderes und hat seine ganz eigene Atmosphäre. Aufgelegt wird Elektro und im Sommer kann man im Außenbereich verschnaufen.
Infos zu Salon - Zur wilden Renate Berlin