Pfefferberg Haus 13 25.06.: Live Video Stage - ROCKITLOUD! Stonedrifter | Five Afraid of Seven | Artwhy | Kaliba

Das Event "Live Video Stage - ROCKITLOUD! Stonedrifter | Five Afraid of Seven | Artwhy | Kaliba" @ Pfefferberg Haus 13 hat bereits am 25.06.2016 stattgefunden.
Weitere Informationen zu dieser Location findest Du hier: Pfefferberg Haus 13

Live Video Stage - ROCKITLOUD! Stonedrifter | Five Afraid of Seven | Artwhy | Kaliba

Clash Of Musicians – ein Projekt, das Bands im Bereich Medien und Events unterstützt – und Veranstaltungs-Auszubildende der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH haben sich zusammen gefunden, um die Berliner Newcomer-Musikszene zu unterstützen. Mit den Veranstaltungen Live Video Stage wird seit dem letzten Jahr jungen Berliner Bands aus verschiedensten Musikrichtungen die Möglichkeit gegeben, sich auf professioneller Bühne mit amtlichem Sound zu präsentieren.
Den Künstlern werden sowohl ein Kamerateam als auch ein Fotograf zur Seite gestellt, um für jede der Bands professionelles Werbematerial zu produzieren. Während des Konzertes werden von einem Song ihrer Wahl ein Live-Video gedreht und der Auftritt vom Fotografen festgehalten, sodass nach dem Abend nicht nur Bekanntheit, Stage-Erfahrung und Spaß gestiegen sind, sondern die Bands auch ihr Portfolio mit hochwertigem Material für den weiteren Karriereweg aufgewertet wissen.
Kleines Treppchen für Musiker, tolles Projekt für Auszubildende!

Stonedrifter
Stonedrifter ist die Band des aus der Nordenglischen Arbeiterstadt Billingham stammenden Gary R. Ferguson. Ferguson nahm seine Gitarre und zog aus in den Schmelztiegel Europa, irgendwo zwischen Paris und Petersburg. Herz, Seele und Körper blieben hängen in Berklin, Fergusons neuer Stadt der Hoffnung. Die Songtexte von Stonedrifter handeln vom Leben einer aufwühlenden Jugend in England. Originell und unverfälscht – musikalisch angereichert durch Brit-Pop, dancy Clubstyle und eingängige, sich in Herz und Beinen einlagernden Hooks und Riffs.
Stonedrifter war bis dato bereits u.a. Feature Band bei Star FM, sowie Supportband von z.B. The Cranberries.

Five Afraid of Seven
Die fünf Musiker von präsentieren einen neuen drückenden Sound. Kraftvoll mystische Gitarren und eine durchdachte Rhythmusgruppe werden angeführt von einer gipfelnden Frauenstimme, die von Dramatik über Melancholie bis hin zu verführerischen Gesängen ein weites Spektrum abdeckt. Der so entstandene Sound befindet sich irgendwo in der Mitte zwischen sägendem Alternative und den Melodien des guten alten Indie-Rocks.

 
Artwhy
Impulsive Beats, klangvolle Sphären, brachiale Bässe, ein sich ständig wandelndes Lebensgefühl voller Geheimnisse und Unwägbarkeiten. Das alles bewegt sich subtil unter der Oberfläche ihrer neuen Platte Stripes. Streifen, die sich durchs Leben ziehen, sich unsichtbar verbinden, abrupt enden und wieder entstehen. Ein poetischer Querschnitt einer Realität, wie sie drei junge Berliner Musiker erleben.

Kaliba
Hoch oben im Norden des Landes griffen Ende 2013 die Zahnränder ineinander. Sie gaben sich gegenseitigen Antrieb, drehten schneller und kräftiger und ließen weitere Zahnräder in sich greifen. Aus dem Getriebe wurde eine Maschine: Kaliba! Diese Maschine um Gitarrist und Sänger Alessio P. und Bassist und Sänger Van Steef rotiert, sie poltert laut und erbarmungslos, manchmal aber auch ganz zart und leise, sie ist sensibel und doch schwer zu knacken

Eintritt:

Abendkasse: 10€