Suicide Circus 18.07.: Detroit Special: Juan Atkins, Beroshima Live & Support

Das Event "Detroit Special: Juan Atkins, Beroshima Live & Support" @ Suicide Circus hat bereits am 18.07.2014 stattgefunden.
Aktuelle Events in dieser Location findest Du hier!

Detroit Special: Juan Atkins, Beroshima Live & Support

JUAN ATKINS, Visionär und Urvater des Techno, ist bei uns zu Gast! Wir sind sehr stolz!
Als Betreiber des Labels Metroplex wird er von Kevin Saunderson und Jeff Mills als Godfather des Detroit Techno bezeichnet. Sein 1985 veröffentlichtes Stück „No UFOs“ wird vielerorts als erste Techno-Platte überhaupt bezeichnet. Seine spätere Veröffentlichung Techno City hat den Namen dieser Stilrichtung geprägt. Er hatte zwar nie den kommerziellen Erfolg wie z. B. Kevin Saunderson, aber dafür hat er sich immer kompromisslos an seine innovativen Ideale der elektronischen Musik gehalten: Seine Musik klingt futuristisch, oft minimal. Der Kraftwerk-Fan ging mit Derrick May und Kevin Saunderson auf die Belleville High School und fing schon Ende der 1970er-Jahre an, mit einfachem Equipment elektronische Musik zu produzieren. Mit Richard Davis alias 3070 gründet er Cybotron. Von der ersten Maxi verkaufen sie 15.000 Stück, lösen sich nach dem ersten Album aber wieder auf. Weitere Pseudonyme von Atkins waren z. B. Infiniti und Model 500. Heute arbeitet Atkins in verschiedenen Musikgenres, er produziert auch langsamere Stücke mit Soul-Einflüssen (wie auf seinem Album Mind and Body).
Um es kurz zu fassen: Der Abend wird ein Fest. Techno-Geschichte zum Anfassen.
Als Support bringen wir einen der seltenen Live-Acts von BEROSHIMA auf die Bühne, und draußen werden die erfahrenen Koryphäen MITJA PRINZ und NAMITO feinste House Music zum Besten geben.

Line-Up:

club floor:
Juan Atkins (cybotron, Model 500)
Beroshima (acid orange) (live)
BeNi (suicide)

open air floor:
Mitja Prinz (yes, watergate)
Namito (kling klong)

Eintritt:

Abendkasse: 15€

Suicide Circus

Suicide Circus Berlin

Revaler Straße 99
10245 Berlin
Der Suicide Club liegt auf dem berühmt-berüchtigten RAW Gelände und begrüßt Gäste aus aller Welt. Auf die Ohren gibt es feinen Elektro-Sound und wenn es das Wetter zulässt, wird auch unter freiem Himmel gefeiert.