Lichtpark 30.08.: girls´ Night out

Das Event "girls´ Night out" @ Lichtpark hat bereits am 30.08.2014 stattgefunden.
Weitere Informationen zu dieser Location findest Du hier: Lichtpark

girls´ Night out

Wir dachten uns die Mädels sind mindestens genauso gut an den Schallplattenspielern wie die Jungs.

Also gibt es bei uns einen reinen Mädelsabend im LichtPARK.
9 ausgewählte Schallplattenunterhalterinnen werden euch an diesem Abend mal zeigen wo der Frosch die Locken hat.
Und wie man im Vorfeld auf ihren Soundcloud-Mixen gut hören kann groovt es an diesem Abend mal so richtig!

Aus London begrüßen wir Red Pig Flower, die wir schon das ein oder andere Mal im LichtPARK als Gast begrüßen durften und wir sie endlich einmal hinter dem DJ-Pult in Aktion sehen können. In Tokyo und Seoul startete sie ihre Karriere und wechselte im Jahr 2010 nach London. Ihr Markenzeichen ist ein Sound, der von Tribal Elementen geprägt ist und durch seine deepen Grooves eine lange Nacht auf der Tanzfläche garantiert. Das solltet ihr nicht verpassen!
https://soundcloud.com/ekalprince

Manjana ist vielen wohl bekannt als Resident DJ im Solar und hat auch bereits alle namhaften Clubs dieser Stadt bespielt (Farbfernseher, Cookies, Spindler&Klatt, Arena Club, Club der Visionäre, etc. etc. (die Liste würde hier zu lang werden). Ihr Sound ist das Resultat aus mehr als 10 Jahren Clubleben und zwar hinter den Decks! Eine feine Mischung die einen großen Bogen spannt, welcher von atmosphärischen Klängen hin zu groovigeren Elementen, über soulige Einflüsse zu melancholischem Pop gespannt wird. Hört rein, es lohnt sich!
https://soundcloud.com/manjana

Die dritte im Bunde ist Mwadka, ein DJ, der den Floor Voodoo tanzen lässt, sie nimmt das Publikum mit auf eine Reise in alle Dimensionen und zwar mit einer Intensität und Freude, die durch ihre Musik zum Ausdruck kommt. Ihre Rhythmen sind flippig, die Sphären hypnotisch. Die Wellen der Melodien, Gesang und ethnische Percussions vereinen sich im Mix. Auf der Bühne eine gut aussehende Frau, selbstbewusst, inspiriert, aufregend, mit einer Ausstrahlung, einem Ziel und einem sechsten Sinn für das, was die Leute wollen. Wenn sie sagt, lasst die Party beginnen, geht es los und wie lange sie den Tanz hinter dem Pult führt, wird es weitergehen bis zum Morgengrauen. Keine Möglichkeit stehen zu bleiben! Warum sollte man auch? Mwadka sagt: "Leben ist Licht, und die Musik, die Sprache der Liebe." Kostprobe gefällig?
https://soundcloud.com/mwadka

"Musik bleibt für immer." Vielleicht ist dies die wichtigste Nachricht von der 24-jährigen JULI HOLZ. Die junge Künstlerin produziert elektronische Musik, die sie in deutscher Sprache singt. Liebe, Lust, die Metropole, die Vereine, die Menschen; Einsamkeit, Euphorie und Melancholie: das sind die großen Themen in ihren Texten. Ihre Songs Erzählern von einer dauerhafte Hoffnung für die Liebe, die in einer Welt der Gegensätze eingebettet ist, irgendwo zwischen radikalen hedonistischen Momenten und der Einsamkeit der Großstadt. Während ihre Stimme meistens flüstert ist diese von sanften Melodien warmer Synthesizer untermalt dem nie endenden Stampfen der Bassdrum und einer klaren Vision der elektronischen Musik, die von altem und neuem beeinflusst wird. Man kann die Seele des R&B und Deep House hören, die Geradlinigkeit von Techno und die Verrücktheit elektronischer Einflüsse wie z.B. DAF.
Check das mal aus..!
https://soundcloud.com/juli-holz

Lydia Eisenblätter ist mit Sicherheit ein Ausnahmetalent in der Musik. Im Alter von 19 erkannte sie, dass Tanzen allein nicht alles ist und so fand sie schnell ihren Weg hinter den Plattenspieler. Es dauerte nicht lange die Herzen der "Partypeople" zu erobern und schnell sammelte sie eine Menge Erfahrung in verschiedenen Clubs in der Umgebung von Thüringen. Das blieb nicht lange geheim und was folgte waren weitere Bookings in den großen Städten und Festivals in ganz Deutschland. Im Jahr 2012 hat Lydia schließlich ihre Passion auf professionelle Ebene gehoben und fing an Klänge, Beats und Melodien zu erzeugen und zwar genau so wie sie es möchte.Sie weiß genau die Crowd zu lesen und versteht es die Vielfältigkeit einer Clubnacht zu transportieren, mit allen Facetten: Liebe, Magie und Rhythmus!
https://soundcloud.com/lydiaeisenblaetter

Josephine Wedekind entdeckte ihre Liebe zum Mixing schon sehr früh im Leben und jetzt kann sie sich eine Existenz ohne die "positive Stimmung und Momente der Ekstase und Aufregung" nicht vorstellen, welche ihr warmer Minimal-House-Sound auf dem Floor schafft. Sie stolperte ins Rampenlicht, als sie den ersten Preis gewann beim 2009 BigCityBeats DJ Contest. Das bescherte ihr einen Sprung auf die Hauptbühne des Sonnemondsterne-Festivals, Club-Gigs in Frankfurt am Main und in Thüringen. Im Jahr 2010 zog sie nach Berlin, wo sie sich schnell in der lokalen Szene etablierte. Im Jahr 2012 wurde sie festes Mitglied der Schiffbruchparty-Crew, die unter anderem für großartige Musik und harmonische Vibes stehen.
https://soundcloud.com/josephine-wedekind

Christine Lau, DJ & Producer aus Berlin, gilt seit Anfang 2010 als echter Geheimtipp! Dabei ist die Berlinerin keineswegs eine Unbekannte. Seit 2004 gestaltet Sie in der Berliner Szene aktiv mit und setzt mit Ihren groovigen, technoiden Sets neue Akzente. Ihre erste EP „Countdown/Relax“ erschien 2009 auf Mode2 Rec. und zeichnet sich durch einen sehr weichen loungigen Sound aus. Im Mai 2013 erschien ihre erste EP unter dem Namen Christine Lau auf Phunkit Rec.. Sie steht regelmäßig in Clubs wie Weekend, Tresor, uvm. an den Decks, rockt Partys und Festivals im In- und Ausland.
played @Casa Mia ( Genova/Italy), Mehari Beach Club (Genova/Italy) | Weekend (Berlin) | Tresor (Berlin) | Touster Club (Prag) | Fléda (Brno/CZ) | Badeschiff (Wien) | Auslage (Wien) | Studio21 (Innsbruck) | Fundbureau (Hamburg) | MS Stubnitz (Rostock) | Butan Club (Wuppertal) | Rheingold (Düsseldorf) | uvm.
https://soundcloud.com/christine-lau

Polina Play: Music was my first love.

Wie für so viele Menschen, die im Musikbusiness erfolgreich sind, gilt
dieser Satz auch für Polina Play.
... Aufgewachsen in den Weiten Sibiriens, galt ihr erstes musikalisches Interesse zunächst dem Hip Hop. Nachdem sie in Deutschland ihre neue Heimat gefunden hatte, entfachte sie, durch Freunde inspiriert, ihre große Leidenschaft: die elektronische Musik.
Der Schritt hinter die Turntables wurde dann schnell gemacht. Durch ihr ausgeprägtes Musikverständnis, fiel es ihr leicht, sich die nötigen Skills anzueignen, und die Menschen auf dem Floor mit ihren Sets zu begeistern. Umgehend erfolgten Einladungen in die angesagten Clubs. Auch international machte sie sich schnell einen Namen. Dubai, Zürich, Peking, Shanghai und unzählige andere Metropolen, konnten sich mittlerweile von ihrem großartigen Talent überzeugen.
Die Einflüsse, die Polina beim weltweiten Auflegen gesammelt hat, hat sie in Ihren Produktionen verarbeitet. Die gemeinsam mit Denis Naidanow im Jahre 2008 produzierte und auf dessen Label „Sureplayer-Records“ veröffentlichte Single „My First Fantasy“ bedeutete für Sie ein erfolgreiches Debüt als Produzentin.
Mit der darauffolgenden Single „Tea Bag / No Pain“ und der „Ponyhof“ EP war Polina auch im Jahr 2009 auf den Dancefloors präsent. In 2010 kam die „Salthoney / Dried Fruit“ EP in die Stores. Aktuell ist im Februar 2011 die „Kolibri“ EP mit 4 brandneuen Tracks erschienen.
https://soundcloud.com/polinaplay

Also wirklich, da solltet Ihr hingehen!

Line-Up:

Red pig flower (sound of vast / repeat / picknik)
Manjana
Mwadka
Juli Holz (Stil vor Talent)
Lydia Eisenblätter (Paracou)
Josephine Wedekind (asszie´f + Schiffbruch)
Fräulein Traumberg (Zuckertuetentraum)
Christine Lau (Phunk It)
Polina Play (Berlin)

Eintritt:

Abendkasse: 10€