Suicide Circus 19.01.: Festplatten Family with Tobias Thomas, DJ Clé, Gebrüder Teichmann

Gästeliste Suicide Circus: 8 € Eintritt bis 1 Uhr

Die Gästeliste schließt in:

Verlosung Suicide Circus: 3x2 Freikarten

Die Verlosung wird beendet in:

Tickets Onlineshop

Festplatten Family with Tobias Thomas, DJ Clé, Gebrüder Teichmann

30 Jahre gemeinsam auf der Bühne, 20 Jahre Festplatten Label, 10 Jahre Festplatten Family im Suicide.
2019 ist das Jahr der Jubiläen für die Festplatten Familie und die Teichmann Brüder.

Rückblick Nummer 1:
1999 erschien das erste Release der Brüder, damals noch unter den Namen ha.te und andi orange, auf ihrem Label Festplatten.
Schnell wurde das, aus dem Delirium Köln hervorgegangene, KOMPAKT Konglomerat auf die beiden Regensburger Energiebündel aufmerksam und übernahm fortan den Vertrieb des jungen Labels. 
Mit ihrem ersten Release "Aus der Ferne", Kompakt 14, wurden die beiden, auf Vorschlag von Wolfgang Voigt, zu den Gebrüdern Teichmann und für die nächsten Jahre in den Kölner Klüngel eingemeindet.
Einer der ersten Einladungen in Köln war Ihr Auftritt bei der legendendären "Total Confusion" Reihe von Tobias Thomas und Michael Mayer im Studio672. An diesem Abend haben sie gelernt, wie man gekonnt und feinfühlig einen Abend musikalisch aufbauen kann und wie dies die Dynamik einer gelungenen Party bis zum Ende bestimmt.

Rückblick Nummer 2:
2009 liefen die Teichmännner gemeinsam mit Dj Flush neugierig übers RAW Gelände, wo gerade fleissig gehämmert und gebaut wurde, auf der Suche nach dem neuen Suicide Circus, denn eine feste Institution der frühen Berliner Techno Jahre stand vor seiner Wiedereröffnung.
Während der Club-Zeitgeist der späten 00 Jahre eher Posh wurde, bot das Suicide den roughen industriellen Charme eines klassischen Berliner Clubs. Sowohl Flush´s KILLEKILL, wie auch der Brüder Festplatten Labelfamilie, fanden hier ein neues Zuhause. 

Und um die Kreise zu schliessen, so dass die Platten sich rund weiterdrehen können, laden die Teichmänner mit Tobias Thomas und Clé zwei Lieblinge, Wegbereiter und -begleiter an die Teller.
Wir freuen uns ganz besonders, dass wir Tobias Thomas dazu begeistern konnten, zu tun, was er zu einer eigenen DJ Disziplin erhoben hat: 
Den kunstvollen Aufbau des Abends und die langsame, stetige Transformation in eine explosive Party; von 0 auf 100 in zwei Stunden!
Tobias wird ab Mitternacht an den Tellern stehen.
Clé ist seit seinen Tagen als Resident im legendären E-Werk nicht mehr aus der Berliner Clubkultur wegzudenken. 
Er ist die vollendete Verbindung von Eleganz, Style und elektronischer Tanzmusik und leitet mit sicherer Hand und ausgewähltem Vinyl die Partycrowd durch die Nacht. Und hier schliesst sich ein weiterer Kreis, denn etwa 1995 spielte Hannes Teichmann sein erstes Set in Berlin, bei Clé FC im alten Suicide Circus in Mitte - später dann im Discount. 
Umarmt von soviel wunderbarer Energie werden sich die Gebrüder Teichmann musikalisch in den Abend einbringen und mit grosser Spielfreude Perlen aus 25 Jahren DJ-ing mit einem globalen Musikanspruch verknüpfen.

…ach ja, ein 40-jähriges Jubiläum wird auch noch gefeiert.

30 years together on stage, 20 years Festplatten Label, 10 years Festplatten Family im Suicide.
2019 is the year of anniversaries for the Festplatten Familie and the Teichmann brothers.

Review number 1:
1999 saw the first release of the brothers, then still under the names ha.te and andi orange, on their Festplatten label.
The KOMPAKT conglomerate, which emerged from the Delirium in Cologne, quickly became aware of the two Regensburg energy bundles and took over the distribution of the young label. 
With their first release "Aus der Ferne", Kompakt 14, the two were incorporated into Gebrüder Teichmann at Wolfgang Voigt's suggestion and into the Cologne Klüngel for the next few years.
One of the first invitations to Cologne was their appearance at the legendary "Total Confusion" series of Tobias Thomas and Michael Mayer in Studio672. On this evening they learned how to build up an evening musically and how this determines the dynamics of a successful party until the end.

Review number 2:
In 2009, the Teichmännner and Dj Flush curiously walked across the RAW grounds, where they were busy hammering and building, in search of the new Suicide Circus, because a fixed institution of the early Berlin techno years was about to reopen.
While the club zeitgeist of the late 00 years became more Posh, the Suicide offered the raw industrial charm of a classic Berlin club and the Brüder Festplatten label family found a new home here. 

And to close the circle, so that the records can continue to spin, the Teichmänner invite Tobias Thomas and Clé, two darlings, trailblazers and companions, to the plates.
We are especially happy that we were able to inspire Tobias Thomas to do what he has elevated to a DJ discipline of his own: 
The artistic structure of the evening and the slow, steady transformation into an explosive party; from 0 to 100 in two hours!
Tobias will be standing at the plates from midnight.
Since his days as a resident at the legendary E-Werk, Clé has been an integral part of Berlin's club culture. 
He is the perfect combination of elegance, style and electronic dance music and guides the party crowd through the night with a sure hand and selected vinyl. And here another circle closes, because around 1995 Hannes Teichmann played his first set in Berlin, at Clé FC in the old Suicide Circus in Mitte - later in the Discount. 
Embraced by so much wonderful energy, the Teichmann brothers will musically contribute to the evening and with great enthusiasm combine pearls from 25 years of DJ-ing with a global claim to music.

...oh yes, a 40th anniversary is also celebrated.

Line-Up

+ TOBIAS THOMAS ( total confusion | kompakt | köln )
+ GEBRÜDER TEICHMANN ( festplatten | noland | berlin )
+ CLÉ (poker flat, dessous rec)

Eintritt

Abendkasse: 7-11 €
Mit Gästelisten-Anmeldung: 8 € Eintritt bis 1 Uhr

Suicide Circus

Suicide Circus Berlin

Revaler Straße 99
10245 Berlin
Der Suicide Club liegt auf dem berühmt-berüchtigten RAW Gelände und begrüßt Gäste aus aller Welt. Auf die Ohren gibt es feinen Elektro-Sound und wenn es das Wetter zulässt, wird auch unter freiem Himmel gefeiert.