Gretchen 16.03.: Take Off

Das Event "Take Off" @ Gretchen hat bereits am 16.03.2012 stattgefunden.
Aktuelle Events in dieser Location findest Du hier!

Take Off

AEROPLANE: In der vordersten Reihe des aktuellen Electro-Disco-Sounds.
Mit einigen sensationell guten Remixen hat sich in den letzten fünf Jahren das Duo Aeroplane aus Brüssel in die vorderste Reihe des aktuellen Electro-Disco-Sounds gespielt. Die beiden Produzenten Vito De Luca und Stephen Fasano rollten seit 2007 auf dem feinen Label Eskimo Recordings die House-Szene von unten auf. Seit ihrer Debüt-EP „Caramellas“ und der Kooperation mit der Londoner Disco-Queen Kathy Diamond, dem bombastischen „Whispers“, massierten Aeroplane allen Neo-Disco-Freunden das Trommelfell. Auch ihre Remixes für Grace Jones („Williams Blood“) und Friendly Fires („Paris“, feat. Au Revoir Simone) ließen erahnen, wozu dieses Duo in Zukunft noch fähig sein würde. Mit ihrem eigenwilligen Sound gewannen die belgischen Musiker bereits die Anerkennung der größten internationalen DJs und Produzenten. Künstler wie Laurent Garnier, Mylo, Optimo, Danny Howells, Joakim, Mike Simonetti, Lindstrøm & Prins Thomas zählen zu ihren Fans. Im Spätsommer 2010 präsentierte Vito De Luca mit „We Can’t Fly“ sein Debütalbum, das sich eindeutigen Genre-Zuweisungen verweigert. Stephen Fasano hatte sich schon vor Beendigung der Studioarbeiten vom Projekt Aeroplane verabschiedet, da er mehr der DJ-Typ ist und am Produzieren nie viel Spaß gefunden hat. Ganz allein wollte Vito De Luca allerdings dann doch nicht arbeiten, so dass er sich einige Gäste wie Au Revoir Simone, Nicolas Ker (Poni Hoax) oder Merry Clayton ins Boot holte. Zwar hält Aeroplane konstant ein besinnliches Midtempo, aber an Abwechslung fehlt es der Musik überhaupt nicht.
Ebenfalls auf dem belgischen Imprint Eskimo Recordings releaste der Norweger Prins Thomas gemeinsam mit Hans-Peter Lindstrøm eine ganze Reihe dancefloor-tauglicher Disco-Kracher. Mittlerweile ist Prins Thomas wieder alleine unterwegs, was seiner Kreativität keinen Abbruch tut. Nach einigen Gastmixes und zahlreichen EPs präsentierte er im Jahre 2010 auf seinem eigenen Label Full Pupp sein Debüt-Album „Prins Thomas“ und erntete dafür fantastisches Feedback. Ähnliches steht ihm heute bevor, denn auch als DJ eilt ihm ein hervorragender Ruf voraus. Freut euch also heute Nacht gemeinsam
mit Jazzanova und Delfonic auf digitale Musik auf höchstem Level mit einer innovativen Mischung aus Disco Beats, melancholischen Melodien und psychedelischen Rockelementen.

Line-Up:

Aeroplane (Eskimo/BE)
Prins Thomas (Full Pupp/Internasjonal/NO)
Jazzanova (Sonar Kollektiv)
Delfonic (Oye-Records)