Suicide Circus 06.09.: Killekill 014 Record Release Party

Das Event "Killekill 014 Record Release Party" @ Suicide Circus hat bereits am 06.09.2013 stattgefunden.
Aktuelle Events in dieser Location findest Du hier!

· 23:59 bis 21.11.18 - 12:00 · 22
Gästeliste Verlosung Tickets Techno

· 23:30 bis 24.11.18 - 12:00 · 39
Gästeliste Verlosung Tickets Techno Electro

· 23:59 bis 25.11.18 - 15:00 · 19
Gästeliste Verlosung Tickets House Tech-House Techno

Killekill 014 Record Release Party

KILLEKILL feiert den Release der nächsten Platte seines Labels im Suicide Circus. Diese kommt von ALEX CORTEX und heißt: HYPERFOCUS.
Dieses Wort beschreibt eine intensive Form der Konzentration oder Visualisierung, die das Bewusstsein auf ein spezielles Subjekt fokussiert, unabhängig von objektiver Realität. Ziel dabei ist ein inneres Erlebnis, das dem Flow-Erlebnis ähnelt. Letztendlich ist natürlich jeder kreative Prozess eine Konzentration oder Visualisierung auf ein spezielles Subjekt, das noch nicht in der objektiven Realität besteht, und genau darum ist dieser Titel auch so passend. Denn Alex Cortex hat es wieder ein mal geschafft, etwas Neues zu erschaffen: Seine neuesten Tracks verbinden stampfenden Techno, Breakbeat-Chords, Trance-Elemente und endlose Deepness, als würden diese Dinge schon immer untrennbar zusammen gehören. Dass er das auch live entsprechend umsetzen kann, hat Alex auch schon mehrfach bei uns bewiesen, und so freuen wir uns auf diesen Live-Auftritt, der sicher herausragend werden wird.
Support drinnen kommt von FREDDY K, der als DJ mit viel Chicago glänzt, aber auch von allem anderen, was Klasse hat, zur Genüge hat, und von SEBASTIAN KÖKOW, einem Garanten für guten Techno, der sich Stück für Stück zu einem regelmäßigen Gast bei den Killekill-Nächten entwickelt hat. PHIL DARK aus Paris wird mit seinem treibenden House den Outdoor-Floor rocken, ergänzt durch den Labelbetreiber DJ FLUSH.
Guter Release, gute Party.

Line-Up:

Alex Cortex (killekill, Skudge) (live)
Freddy K (key vinyl, avc rec)
DJ Flush (killekill)
Phil Dark (time has changed, paris)
Sebastian Kökow (29nov films, killekill)

Eintritt:

Abendkasse: 10€

Suicide Circus

Suicide Circus Berlin

Revaler Straße 99
10245 Berlin
Der Suicide Club liegt auf dem berühmt-berüchtigten RAW Gelände und begrüßt Gäste aus aller Welt. Auf die Ohren gibt es feinen Elektro-Sound und wenn es das Wetter zulässt, wird auch unter freiem Himmel gefeiert.